10.000 Mitglieder: Berliner Grüne erstmalig fünfstellig

Der Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen Berlin hat in diesem Juli sein 10.000. Mitglied aufgenommen. Damit setzt sich die konstant positive Mitgliederentwicklung fort: In den vergangenen 12 Monaten konnte die Partei einen Anstieg von 25 Prozent verzeichnen. Innerhalb eines Jahres hat der Landesverband damit bereits die 8000er und die 9000er Marke geknackt.

Nina Stahr und Werner Graf, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Berlin erklären dazu:

„Wir freuen uns riesig, so viele neue Menschen von unseren Ideen und Konzepten überzeugen zu können. Der starke Anstieg unserer Mitgliedszahlen in den letzten Jahren zeigt, dass die Menschen unsere Gesellschaft ökologisch, sozial und nachhaltig verändern wollen. Neben einem radikal vernünftigen Kampf gegen die Klimakatastrophe spielt bei Vielen auch der Rechtsruck in Deutschland und der Welt eine entscheidende Rolle. Die Menschen wollen sich dem entgegenstellen und kommen deshalb zu uns: wir stehen seit jeher für eine offene, solidarische und vielfältige Gesellschaft.

Unsere starken Mitgliederzuwächse zeigen: die Politik, die wir seit 2016 im Senat machen, überzeugt die Menschen. Wir sind die Kraft der Veränderung, die Berlin braucht. Denn wir setzen uns ein für soziale Gerechtigkeit und echten Klimaschutz statt für Agar-, Automobil- und Kohle-Lobby. Und wir haben die Weichen gestellt, um Berlin in die Zukunft zu führen –auch das überzeugt die Menschen.

Besonders freuen wir uns, dass der Anteil unserer weiblichen und jungen Mitglieder immer weiter zugenommen hat. Auch im Jahr 2020 sind Frauen und junge Menschen in allen Parteien unterrepräsentiert. Das muss sich endlich ändern! Wir setzen deshalb auf die Frauenquote und spezielle Förderprogramme für Frauen, die sich bei uns politisch engagieren wollen – und das zahlt sich aus. Im Vergleich zu den anderen Parteien haben wir mit 42,42% den höchsten Anteil an Frauen.