BVV-Planspiel (Durchgang 2)

Adresse
Montag, Februar 8, 2021 - 18:00

du überlegst oder hast fest vor für die nächste BVV in deinem Bezirk zu kandidieren?,
du hast noch keine oder nur wenig Erfahrung, wie die Arbeit in einer BVV-Fraktion abläuft oder wie eine BVV-Sitzung funktioniert?,
du möchtest gerne einmal ausprobieren, ob Bezirkspolitik überhaupt etwas für dich ist?

Dann solltest du dich unbedingt zum virtuellen KoPoFo-Planspiel anmelden.

Beim Planspiel bekommst du u.a. zunächst einen rechtlichen Einblick in die Arbeit der Bezirksverordneten. Du lernst die Arbeitsweise einer Fraktion kennen und bekommst vermittelt, was mit einer Anfrage alles herausgefunden werden kann und wie ein Antrag formuliert werden sollte. Du wirst Teil einer Fraktion und vertrittst eure Position in einer (Planspiel-)BVV mit echten (grünen) Stadträt*innen. Und nicht zuletzt, du darfst mit den anderen über Anträge abstimmen und Beschlüsse fassen.

Das KoPoFo-Planspiel wird vom Kommunalpolitischen Forum B90/Grüne Berlin e.V. (KoPoFo)  und dem Landesverband organisiert und wird virtuell stattfinden. Cornelius Bechtler vom BiwAK e.V. und Jörn Jaath vom KoPoFo werden euch durch das Planspiel führen. Unterstützt werden sie von aktuellen grünen Bezirksverordneten, die euch als Mentor*innen die Fraktionsarbeit näher bringen. Für eine Teilnahme werden Laptop/Computer/Tablet (mit Kamera und Mikrofon) und ein Internetzugang benötigt.

Der erste Durchlauf findet an diesen Terminen statt:
   Montag 08.02. ab 18.00 Uhr - Allg. Einführung
   Dienstag 09.02. ab 18.00 Uhr - Fraktionssitzung
   Dienstag 16.02. ab 18.00 Uhr - Fraktionssitzung
   Donnerstag 18.02. ab 17.00 Uhr - BVV-Sitzung

Zusätzlich gibt es noch einen zweiten Durchlauf zwischen dem 18. und 28. Januar, mehr Infos dazu hier.

Bitte meldet euch bis spätestens 15. Dezember mit Namen, Kreisverband, Kontaktdaten und der Info, bei welchem der beiden Durchläufe ihr mitmachen wollt, per Mail bei Jörn an: kopofo@gruene-berlin.de

Auch bei Fragen könnt ihr euch gerne an Jörn wenden. Bitte beachtet, die Teilnehmer*innenzahl ist pro Durchlauf auf 50 begrenzt.

Veranstalterinfo

Partei: