Annabelle Wolfsturm

Sprecherin der LAG Mobilität
Kandidatin für den Wahlkreis 703 in Tempelhof-Schöneberg

Listenplatz: 

35

Wahlkreis: 

  • Tempelhof-Schöneberg 703

Schlechte Verkehrspolitik, marode Schulen, vernachlässigte Grünflächen, unbezahlbare Mieten und Wohnungen

Das sind Themen, die ich angehen möchte! Es darf nicht sein, dass jedes Jahr viele Menschen im Berliner Straßenverkehr ihr Leben verlieren, dass unsere Schulen auseinanderfallen, dass unsere Grünflächen  vernachlässigt werden und dass es immer schwieriger wird, eine bezahlbare Wohnung zu finden.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich freue mich, dass ich bei der Abgeordnetenhauswahl 2016 als grüne Direktkandidatin für den Wahlkreis Friedenau antreten darf.

Als Fußgängerin, Radfahrerin und Mutter eines Schulkindes bin ich tagtäglich mit einem konfrontiert: der Verkehrssicherheit.



Für Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und Schulkinder stellt der Verkehr eine hohe Gefahrenzone dar. Im letzten Jahr wurden 49 Menschen im Straßenverkehr getötet, eine Zahl, die erschreckt. Und ein Zustand, der geändert werden muss!

Ein Musterbeispiel für eine verfehlte Verkehrspolitik ist der Innsbrucker Platz. Mit einem "1. Hilfe für unsere Plätze"‐Programm will ich, dass unsere vielen Plätze die Mindeststandards an Verkehrssicherheit und Barrierefreiheit erfüllen!

Genauso wichtig sind mir unsere Schulen. Schülerinnen und Schüler sollen in einer angenehmen Lernatmosphäre aufwachsen können. Baufällige Schulgebäude und Lehrkräftemangel behindern diese Lernatmosphäre vehement. Zugleich ist auch der Erhalt und Ausbau unserer Grünflächen für mich ein wichtiges Anliegen.

Die soziale Mischung, die Berlin ausmacht, soll  erhalten bleiben. Allen Menschen  soll es möglich sein, auch im Alter noch in ihrem vertrauten und geliebten Kiez wohnen bleiben zu können. Bezahlbare Wohnungen sollen für niemanden ein Problem, sondern eine Selbstverständlichkeit werden.

Dafür möchte ich mich im Abgeordnetenhaus einsetzen!

Ihre

Annabelle Wolfsturm,

Sprecherin der LAG Mobilität