BVV-Wahlen

Am 26.09.2021 ist BVV-Wahl

Eine EU-Fahne weht an einem Fahnenmast, im Hintergrund ist der Berliner Fernsehturm und ein blauer Himmel zu sehen. Heiko Kueverling via Getty Images

Als EU-Bürger*in mit Wohnsitz in Berlin kannst auch du wählen.

Bist du zum Zeitpunkt der Wahl im September über 16 Jahre alt, Staatsbürger*in eines EU-Landes und seit mindestens 3 Monaten in Berlin gemeldet? Dann kannst du bei der BVV-Wahl deine Stimme abgeben!

Was ist die BVV?

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ist ein wichtiger Teil der kommunalen Verwaltung in den Berliner Bezirken. In den Versammlungen sitzen ehrenamtliche Vertreter*innen aus den Bezirken, die alle 5 Jahre zeitgleich mit der Wahl zum Abgeordnetenhaus neu gewählt werden. Sie repräsentieren die Bewohner*innen des jeweiligen Bezirks in der BVV. Zur Wahl dieser Vertreter*innen sind alle Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in Berlin und einer deutschen oder EU-Staatsangehörigkeit berechtigt.
 

Wie kann ich wählen?

Ab Mitte August werden in Berlin die Wahlscheine und Briefwahlunterlagen versendet, sie sollten spätestens am 05. September bei dir eintreffen. Darauf findest du die Info, wo in deinem Bezirk du am 26. September wählen gehen kannst. Um an diesem Tag im Wahllokal wählen zu können, musst du nur die Wahlbenachrichtigung und ein gültiges, offizielles Ausweisdokument mitbringen.

Wenn du an diesem Tag nicht persönlich zu einem Wahllokal gehen kannst, kannst du stattdessen auch per Briefwahl wählen. Die Briefwahlunterlagen kannst du bereits jetzt persönlich oder per Post bei deinem zuständigen Bezirkswahlamt oder ab dem 16.08.2021 online beantragen. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen solltest du dann so schnell wie möglich, spätestens aber bis zum 22. September, wieder an dein zuständiges Bezirkswahlamt zurücksenden.

Jetzt Briefwahl
beantragen!

Du weißt jetzt schon, wen du am 26. September wählen willst?

Dann wähl doch einfach schon früher!

Mehr dazu