Fachstelle Queere Bildung gegründet

21.11.18 –

Damit Erzieher*innen und Lehrkräfte für LSBTIQ-Themen sensibilisiert werden und dies an Kinder und Jugendliche weitergeben können, setzt die rot-rot-grüne Koalition im Rahmen der "Initiative für geschlechtliche und Sexuelle Vielfalt" die Einrichtung einer Fachstelle für Queere Bildung um.

Mit dem Haushalt für 2018 und 2019 wurden die entsprechenden Mittel für sie zur Verfügung gestellt.

Als Servicestelle zur Umsetzung und Qualitätssicherung von Bildungsarbeit bietet sie Fortbildungen und Beratungen für Schlüsselpersonen und Fachkräfte in den Bereichen Schule sowie Kinder-/Jugendhilfe zu den Themen geschlechtliche und sexuelle Vielfalt/Diversity an und erstellt didaktische Materialien für die Bildungsarbeit.