Mathias Adelhoefer

Kandidat für den Wahlkreis 1205 in Reinickendorf

Wahlkreis: 

  • Reinickendorf 1205

Ist es sicherer, wenn ich mein Kind im SUV zur Schule fahre oder soll es den Schulweg alleine mit dem Bus oder Fahrrad meistern? Ist es o.k., wenn ich im Discounter die Billig-Milch wähle oder soll ich die doppelt so teure Bio-Milch nehmen? Können wir uns einmal im Jahr guten Gewissens eine Flugreise leisten, wenn wir ansonsten auf´s Auto verzichten und mit der Bahn fahren? Sind das nur private Sorgen oder politische Fragen?

Liebe Wählerinnen und Wähler,

solche und viele ähnliche Fragen waren der Anlass, mich politisch bei den Bündnisgrünen zu engagieren und nicht mehr nur Küchentisch-Politik zu betreiben. Ich finde generell, dass sich mehr Menschen jeden Alters mehr in die Politik einmischen sollten!
Es sind also nicht immer die großen Aufreger-Themen – das BER-Debakel, der Schulsanierungsstau oder die Lageso-Hilflosigkeit, die mich antreiben, sondern auch viele alltägliche Fragen, die mit unserer Lebensweise und der Frage zu tun haben, welche Erde wir unseren Kindern und Enkeln hinterlassen werden.

Ich wurde 1958 in Berlin geboren, habe an der TU Berlin Deutsch und Englisch studiert. Anschließend ging ich fünf Jahre als Uni-Lektor nach Südkorea. Seit 1998 arbeite ich als Sprachlehrer und Seminarleiter bei einer international tätigen Mittlerorganisation. Zusammen mit meiner Frau und unseren sieben Kindern wohne ich im grünen Norden Berlins. 2011 war ich AGH-Direktkandidat und seit 2013 bin ich Mitglied des Vorstands von Bündnis 90/Die Grünen in Reinickendorf.
Am 18.9.2016 haben Sie mit Ihrer Stimme die Möglichkeit, die Große Koalition im Berliner Abgeordnetenhaus abzuwählen. Lange genug mussten die Berliner*innen Misswirtschaft, Inkompetenz und Ideenarmut ertragen! Als bündnisgrüner Direktkandidat werde ich mich im Abgeordnetenhaus für mehr finanzierbaren Wohnraum, mehr Kita- und Schulplätze, mehr Gesundheitsschutz, eine gerechtere soziale Infrastruktur sowie einen besseren Mobilitäts-Mix einsetzen. Dafür bitte ich um Ihr Vertrauen und um Ihre Stimme!
Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Fragen!

Ihr

Mathias Adelhoefer