QueerGrüne stellen umfassendes queeres Wahlprogramm vor

Liebe Freund*innen, liebe Berliner*innen,
Gleichberechtigung, Akzeptanz für Vielfalt, Verwirklichung moderner Gesellschaftsentwürfe – all dies sind urgrüne Ziele. Seit der Gründung tritt Bündnis 90/Die Grünen für die Vielfalt von Lebensweisen ein und kämpft für die Normalität abseits jeder Norm.
Berlin hat sich nicht erst in dem letzten Jahren zu einer modernen Metropole für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Transgender und Inter* und Queers (LSBTTIQ) entwickelt. Berlin war schon in den 1920er Jahren ihre heimliche Hauptstadt und ist heute eine queerlebendige, offene,
vielfältige und akzeptanzvolle Stadt für alle. Die Stärke und Vielfalt der Berliner Community ist ihr eigener Erfolg, ihr stetiges Eintreten für gleiche Rechte, für eine bunte Gesellschaft, ohne Diskriminierung. Wir verstehen uns als politischen Partner für alle LSBTTIQs und als verlässliche Verbündete im Kampf für gesellschaftliche Emanzipation. Aus der Opposition heraus haben wir in den letzten Jahren
viel vorangetrieben und erreicht: Mit konsequentem Nachhaken beim rot-schwarzen Senat, in enger Kommunikation mit den Trägern und durch die Solidarisierung mit den Projekten beim Kampf um die Finanzmittel. Doch es gibt weiter viel zu tun. Gerade jetzt müssen wir als
ganze Gesellschaft für eine starke, offene und solidarische Zivilgesellschaft eintreten und dürfen uns nicht einschüchtern oder gegeneinander ausspielen lassen.
Für Berlin haben wir in den kommenden fünf Jahren viel vor: Wir möchten die Große Koalition ablösen und politische Verantwortung für die ganze Stadt mit übernehmen. Dabei treten wir an mit vielen Ideen und Konzepten, um die Berliner Community weiter zu stärken, gesellschaftliche Akzeptanz auszubauen und Diskriminierung zu stoppen. Wir wissen aber auch: Dies geht nur zusammen und im engen
Austausch zwischen Politik und Community. Gemeinsam sind wir stark!
Unsere Ideen und Ziele für Berlin findet Ihr in diesem queeren Wahlprogramm. Lasst uns gemeinsam das queere Berlin
noch besser machen. Alles auf queer – alles auf grün!

Herzlichst
Maria Meisterernst und Ulli Reichardt (Sprecher*innen QueerGrün)

Anja Kofbinger & Sebastian Walter (queere Kandidat*innen)