Termine und Themen 2017

11.01.2017 Quartiere und Quartiersentwicklung - "Urbanes Gebiet"

Vertiefung der Diskussion zur Novelle der BauNVO und zu "Urbanen Gebieten" - Reflektion der geplanten Änderungen, ihrer Chancen und kritischer Aspekte. Vorstellung eines Arbeitspapiers für programmatische Grundlagen zu Quartieren und Quartiersentwicklung

08.02.2017 Das 100-Tage-Programm von Rot-Rot-Grün im Bereich Wohnen & Mieten

Diskussion der politischen Lage und des 100-Tage-Programms von Rot-Rot-Grün - was sollte im Bereich Wohnen & Mieten in den kommenden Wochen und Monaten vordringlich angeschoben werden, und welche Schwerpunkte sollten gesetzt werden. Mit Katrin Schmidberger und Andreas Otto

08.03.2017 Nachhaltige Baustoffe / ökologisches Bauen / Holzbau – Zentrum für gute Baulösungen

Diskussion der Möglichkeiten und Notwendigkeiten für nachhaltiges Bauen, sowie der nächsten Schritte, die auf Landes- und Bezirksebene zu gehen sind. Für ein „Zentrum für gute Baulösungen“ wurden in Berlin in den letzten Jahren unter Fachleuten Konzepte mit konkreten Umsetzungschancen entwickelt. Mit Chris Kühn MdB, Erika Romberg und Peter Schrage-Aden

05.04.2017 Leitlinie für den Neubau und die Erweiterung von Quartieren

Diskussion möglicher Konzeptbausteine für die geplante Leitlinie für den Neubau und die Erweiterung von Quartieren (Quartiersleitlinie), die in der Koalitionsvereinbarung unter der Überschrift "Quartiersleitlinien und neue Stadtquartiere – urban, gemischt und partizipativ" verankert wurde. Was kann und soll in einer solchen Leitlinie geregelt werden, und wie erreichen wir die notwendige Verbindlichkeit? Mit Antje Kapek

26.04.2017 Ökologisch-soziales Modellquartier Michelangelostraße

Vorstellung und Diskussion der geplanten Quartierserweiterung entlang der Michelangelostraße im Prenzlauer Berg, die lt. Koalitionsvereinbarung als "ökologisch-soziales Modellquartier" entwickelt werden soll. Was bedeutet das in diesem konkreten Fall? Ergebnis: Die Betonung sollte auf dem modellhaften und innovativen Charakter des Quartiers liegen, und dieser Charakter ist aus der Auseinandersetzung mit dem Umfeld heraus zu entwickeln. Mit Vollrad Kuhn und Sabine Slapa (die raumplaner)

10.05.2017 Milieuschutz in Berlin - Wo stehen wir, wo geht es hin?

Die Stärkung und die weitere Ausweitung des Milieuschutzes sind wichtige Anliegen der rot-rot-grünen Landesregierung - welche Synergien sind durch einen Austausch der Erfahrungen und einen Abgleich der Vorgehensweise in den einzelnen Gebieten möglich? Wo bestehen die größten Handlungsbedarfe, und welche Entwicklungen stehen mit dem Milieuschutz in enger Wechselwirkung? Mit Sylvia Hoehne-Killewald und Andrea Wallroth (Mieterberatung Prenzlauer Berg), Sigmar Gude (TOPOS), Werner Oehlert (ASUM) und Katrin Schmidberger

24.05.2017 Stadtentwicklung in den Bezirken

Austausch und Diskussion zur Stadtentwicklung in den Bezirken - welche Themen stehen in dieser Legislaturperiode in Tempelhof-Schöneberg und in Charlottenburg-Wilmersdorf auf der Agenda, welche Akzente können wir erwarten? Wie kann die Nachverdichtung in den vorhandenen Stadtquartieren gesteuert werden, und welche Erwartungen bestehen seitens der Bezirke an die Landespolitik? Mit Jörn Oltmann und Oliver Schruoffenegger

14.06.2017 Schulbau und Schulsanierung

Diskussion von Fragen zur Schulraumqualität, zur Bewältigung des Sanierungs- und Neubaubedarfs und zu aktuellen Vorhaben und Modellbeispielen, bei denen es u.a. auch um Fragen des ökologischen (oder nachhaltigen) Bauens geht. Mit Markus H. Kringel (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie), Stefanie Remlinger und Andreas Otto

12.07.2017 Bezirkliche Leitlinien zur Bürgerbeteiligung

Entwicklungen von Leitlinien zur Bürgerbeteiligung auf Ebene der Bezirke und des Senates - Erfahrungen aus dem Bezirk Mitte. Mit Stephan von Dassel und Susanna Kahlefeld, gemeinsam mit der LAG Demokratie und Recht

18.10.2017 Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 (BEK 2030)

Das Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 (BEK 2030) soll einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung, zur Transformation der Berliner Energieversorgung, zu mehr Lebensqualität und klimafreundlicherem Konsumverhalten leisten. Wie kommt es nach seiner Verabschiedung zur praktischen Umsetzung? Welche konkrete Verantwortung hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, welche Rolle haben die anderen Verwaltungen, welche Rolle hat das Parlament, und welche Rolle hat nicht zuletzt die grüne Landespartei? Mit Stefan Tidow (StS SenUVK) und Georg Kössler, gemeinsam mit der LAG Umwelt und der LAG Energie & Klima Brandenburg-Berlin

8.11.2017 Rück- und Ausblick, Vorbereitung der nächsten Veranstaltungen

Informationsaustausch zu Themen der Bundes- und Landespolitik, Vorbereitung der gemeinsamen Sitzung dem den LAG'en der SPD und der LINKEN zu neuen Stadtquartieren am 22.11. und der LAG'en-Konferenz am 9.12.

22.11.2017 Neue Stadtquartiere für Berlin

Gemeinsame Sitzung der drei für Wohnungspolitik und Stadtentwicklung zuständigen LAG'en bzw. Fachausschüsse von GRÜNEN, LINKE und SPD ein, zwecks fachpolitischem Austausch und Verständigung zum Thema neue Stadtquartiere und Verdichtung. Diskussion über Essentials und aktuelle Problemlagen der Quartiersentwicklung, u.a. zu folgenden Fragen: Wie viele neue Stadtquartiere sind in Entwicklung, und wie weit ist die Umsetzung fortgeschritten? Welche unterschiedlichen Ausgangslagen sind typisch und was bedeutet dies? Welche besonderen Hemmnisse oder Ansprüche gibt es bei der Planung, welche bei der inhaltlichen und praktischen Umsetzung der Planung? Mit Sebastian Scheel (StS SenSW) und Achim Sichter (SenSW)

13.12.2017 Rück- und Ausblick, Auswertung der zurückliegenden Veranstaltungen

Rückblick auf 2017, einschließlich Auswertung der R2G-Sitzung am 22.11. und der LAG'en-Konferenz am 9.12., außerdem Vorbereitung der nächsten Sitzung der BAG Planen Bauen Wohnen am 15./16.12. und Diskussion zu thematischen Schwerpunkten im Jahr 2018