Termine und Themen 2018

31.01.2018 FNP, Baunutzungsplan und § 34

Erste Veranstaltung einer kleinen thematische Reihe zu den Grundlagen der Siedlungsentwicklung im Zusammenhang der Themen Verdichtung und Stadterweiterung. Themen: Bedeutung und Wirkungen des FNP, des Baunutzungsplans und des § 34. Diskussion u.a. zur Frage, ob es möglich ist, planerische Vorstellungen zu angestrebten städtebaulichen Dichten pauschal zu verändern oder ob der Baunutzungsplan abgeschafft werden sollte - und was das dann bedeuten würde. Mit Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weyrauch, Plan und Recht

14.02.2018 Berlin-Brandenburg - LEP HR und Siedlungsstern, Wohnungsbaupotenziale und Zusammenarbeit im Kommunalen Nachbarschaftsforum

Zweite Veranstaltung einer kleinen thematische Reihe zu den Grundlagen der Siedlungsentwicklung im Zusammenhang der Themen Verdichtung und Stadterweiterung. Themen: LEP HR und Siedlungsstern, Wohnungsbaupotenziale im Berliner Umland und Zusammenarbeit im Kommunalen Nachbarschaftsforum (KNF), mit Matthias von Popowski, complan Kommunalberatung GmbH

28.02.2018 Charta für das Berliner Stadtgrün

Dritte Veranstaltung einer kleinen thematische Reihe zu den Grundlagen der Siedlungsentwicklung im Zusammenhang der Themen Verdichtung und Stadterweiterung. Thema: Charta für das Berliner Stadtgrün, mit Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz

14.03.2018 Rück- und Ausblick, Informationsaustausch

Auswertung der kleinen thematischen Reihe zu Grundlagen der Siedlungsentwicklung im Zusammenhang von Verdichtung und Stadterweiterung. Außerdem Informationsaustausch zur Sitzung der BAG Planen Bauen Wohnen am 9./10.3. in Darmstadt zur Bodenpolitik, zur Konferenz des Netzwerks Mieten & Wohnen im Februar in Bochum, zu aktuellen Anträgen im AGH u.a. zum Thema Stadtquartiere und zur Diskussion um den Blankenburger Süden.

18.04.2018 Städtische Wohnungsbaugesellschaften als soziale Quartiersentwickler

Gemeinsamer Termin der stadtentwicklungspolitischen Landesarbeitsgemeinschaften bzw. Fachausschüsse von SPD, DIE LINKE und Bündnis 90/DIE GRÜNEN. Diskussion zur Entwicklung bestehender Quartiere und zu Prinzipien und Schwerpunkten der städtischen Wohnungsbaugesellschaften bei der Schaffung neuer Quartiere am Beispiel des Projekts "Wohnen am Campus" in Adlershof. Mit Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Ingo Malter, Geschäftsführer STADT UND LAND und Cordula Fay, Abteilungsleiterin Quartiersmanagement degewo

03.05.2018 Genossenschaften und Gemeinwohlorientierung in Berlin

Gemeinsame Sitzung mit der LAG Wirtschaft und Finanzen zum Thema "Solidarisches Wirtschaften" und zur Förderung des Genossenschaftswesens. Diskussion u.a. des Beitrags des Genossenschaftswesens zu mehr Gemeinwohlorientierung auf dem Berliner Wohnungsmarkt, der Unterstützung von Genossenschaften durch die Berliner Landesregierung und den Freiräumen und Perspektiven für Genossenschaften in Berlin. Mit Dr. Barbara König, Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“ eG & Genossenschaftsforum e.V., gemeinsam mit der LAG Wirtschaft und Finanzen

30.05.2018 Sozialer Wohnungsbau, Wohnraumförderung und Möglichkeiten zur Schaffung dauerhaft bezahlbaren Wohnraums

Ist dauerhaft sozialer Wohnungsbau durch Förderrichtlinien eine Illusion, da auch die jetzige Version rot-rot-grüner Förderrichtlinien davon ausgeht, dass langfristig alle Wohnungen wieder aus der Belegungsbindung laufen? Hängen wir so fest am Finanzierungssystem mit Renditeerwartungen? Warum kann der Staat nicht (Mit-) Eigentümer der Wohnungen bleiben wie er Eigentümer von Schulen, Straßen oder Rathäusern ist, wenn er sie finanziert hat? Sind bisher gekannte und diskutierte Förderrichtlinien der richtige Ansatz, um langfristig bezahlbare Wohnungen zu erhalten und diese an Mieter mit entsprechendem Einkommen zu vergeben? Wie könnten Förderrichtlinien anders aussehen, was wären Alternativen? Mit Andrej Holm

13.06.2018 Erbbaurechte in Berlin

Austausch zu den Ergebnissen und den politischen Schlussfolgerungen der Werkstatt zu Erbbaurechten in Berlin, die am 1. Dezember 2017 auf dem ExRotaprint-Gelände stattgefunden hat. Thema ist insbesondere die (mögliche) Rolle des Erbbaurechts als gemeinwohlorientiertes Instrument der Daseinsvorsorge und als Element einer strategischen Boden- und Liegenschaftspolitik in Berlin. Mit Daniela Brahm

04.07.2018 Grundsatzprogrammprozess von Bündnis 90 / Die Grünen

Austausch zum Prozess zur Erstellung eines neuen Grundsatzprogramms von Bündnis 90/Die Grünen – Verfahren und inhaltliche Fragen. Was sollte aus dem Bereich Planen Bauen Wohnen in einem solchen Grundsatzprogramm auf jeden Fall stehen? Zugleich Vorbereitung der Sitzung der BAG Planen Bauen Wohnen am 6.-8.7.2018 in Stralsund