Dear Mrs. and Mr. Clooney,

13.02.16 –

da müssen Sie über den Großen Teich kommen, um uns zu erinnern, welche wirklich historische Wende diesem Land zum Positiven gelungen ist. Diese Deutschen, die in allen Hollywood Filmen immer die Bösen spielen müssen. Sie erinnern uns und bedanken sich bei den vielen tausend Menschen, die helfen, unterstützen, begleiten, und darum wenig Zeit haben sich in den Medien von der dunklen Seite der Macht belästigen zu lassen. Mit der Seite, die die Sorgen weder der Menschen in Deutschland, noch der Menschen, die vor Verfolgung, Krieg und Terror fliehen wirklich interessiert. Die Bösen Deutschen aus den Filmen in Hollywood gibt es leider immer noch.

Und darum lautet die Antwort auf Ihre Frage, wie die USA helfen kann:  Genau so. Genau deshalb ist es so wichtig, wenn Sie uns mitteilen, dass der Weg der Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft, den unser Land aussendet der richtige ist. Das bestärkt und ermutigt uns, Sie, alle, die  Menschen als Bereicherung und keinen Mangel ansehen.

you came all the way across the Atlantic ocean, to remind us about a really historical change to good in Germany. These Germans, always acting the bad guys in Hollywood movies. You remind us and are grateful about the thousands of volunteers, who help, support and guide refugees. Therefor is no time to be bothered by the dark side of the force in the media. By the force, it didn’t care about the worry of Germans or people who escaped from torture, war and terror. Unfortunately, the bad Germans from the movies somehow still around.  

Some answer of your question, how the US can help, is in your response itself, that the way Germans are supportable and helpful sends the right massage to the world.  This encouraged us, you and everybody to see the value in people not the lack.

Thank you very much

Party Committee Health and Social Policy

Alliance 90/The Green Party City State Berlin