Refinanzierung, attraktive Arbeitsbedingungen, interkulturelle Pflegeausbildung und Fachkräfte für Berlin

31.08.16 –

Fatos Topac und Wolfgang Schmidt im Gespräch zum VOLLEN PROGRAMM BERLIN mit Frau Barbara Lath vom Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V.. 

Es besteht Einigkeit zu einer Refinanzierung, die Gesundheit und Arbeitssicherheit für die überwiegend beschäftigen Frauen in der Pflege garantiert und damit die Qualität für die Verbraucher sicherstellt. 

Die Pflegeausbildung muss sich den wachsenden interkulturelen Bedingungen in einer Stadt wie Berlin stellen. 

Dem aktuellen und zukünftigen Bedarf an Pflegekräften für Berlin kann durch eine angemessene Bezahlung, die dem gesellschaftlichen Stellenwert der Tätigkeit entspricht und attraktiven Arbeitsbedingungen, mit Weiterqualifizierung und Aufstiegschancen, entsprochen werde.