Beschluss der Landesdelegiertenkonferenz am 24.11.2018

DIE KLIMASCHUTZZIELE EINHALTEN – KLIMA-KLAGE GEGEN DIE BUNDESREGIERUNG

Wir freuen uns sehr,

über unsere "Grüne Programmatik innerhalb der planetarischen Grenzen"

Wann: Mo., 25.04.2016 ab 19.00 Uhr

Wo: Abgeordnetenhaus von Berlin

zur Vorbereitung der BAG-Ökologiesitzung am ersten Märzwochenende werden wir im Rahmen der Februarsitzung unsere BAG-Delegierten (1 Frauenplatz, 1 Offener Platz, 2 Stellvertreter*innen) wählen und uns über erste LAG-Aktionsideen für den grünen AGH-Wahlkampf 2016 austauschen.

Bei unserem Treffen kommenden Montag, 25.01.2016, 19 Uhr im Berliner Abgeordnetenhaus werden wir uns mit dem Thema Lichtverschmutzung in Berlin befassen.

Der Braunkohletagebau in Brandenburg und in Sachsen führt zu Sulfateinträgen in unsere Berliner Gewässer und verschlechtert  auch die Trinkwasserqualität in Teilen Brandenburgs und in Berlin gravierend.

Über die Problemursachen und länderübergreifende Lösungsvorschläge diskutieren mit uns:

Benjamin Raschke (B’90/Grüne, Mitglied im Brandenburger Landtag), Wolfgang Renner (B'90/Grüne Spreewald Lausitz) und Silke Gebel (MdA)

Wie kann die biologische Vielfalt in Berlin gefördert werden? Welche Konsequenzen sind aus dem jüngst erschienenen Artenschutzreport des Bundesamts für Naturschutz für Berlin (und Brandenburg) zu ziehen? Und, welche Ideen und Maßnahmen hat und sieht eine Grüne Politik, insbesondere mit Blick auf den Wahlkampfprozess, zum Schutz der biologischen Vielfalt vor?

Thema: Berliner Um­weltgerechtigkeitskarte
Referent: Dr. Heinz-Josef Klimeczek/SenStadtUm, Abtl. 9 Sozialräumliche Umweltpolitik / Nachhaltigkeit

Abschließende Diskussion zu den Konzepten der LAG Umwelt für ein GRÜNES Berlin 2016

Wir diskutieren unseren Entwurf für ein „Grünes Grundsatzpapier zur Berliner Wasserpolitik“ mit Experten aus Berliner Umweltverbänden und der Berliner Wirtschaft.

Seiten