Grüne Berlin feiern Geburtstag

Der Berliner Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen feiert dieses Jahr sein 40. Jubiläum. Am 5. Oktober 1978 kamen über 3000 Aktivistinnen und Aktivisten in der Neuköllner "Neuen Welt" zusammen und gründeten die "Alternative Liste für Demokratie und Umweltschutz" – den West-Berliner Vorläufer der heutigen Grünen.

Dazu erklären Nina Stahr und Werner Graf, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen:

"Unsere Wurzeln liegen in den Bürgerbewegungen der 70er Jahre – von der Frauen- und Umweltbewegung über die Friedensbewegung bis hin zu Hausbesetzerinnen und Hausbesetzern. Diesen Wurzeln sind wir bis heute treu geblieben. Gleichzeitig sind wir ein fester Bestandteil der Berliner Politik geworden und gestalten in der Regierung die Stadt.

Nie waren wir in Berlin so stark und breit aufgestellt wie heute. Unsere Mitgliederzahlen steigen kontinuierlich an: Im letzten Jahr haben wir die 6000er Marke geknackt, dieses Jahr werden wir wohl unser 7000. Mitglied in den Landesverband aufnehmen.

Ob bei der Verkehrs- und Energiewende, beim Kampf gegen Wohnungsnot und Diskriminierung, ob in der Gleichstellungspolitik oder beim Umwelt- und Klimaschutz: Grüne Stimmen waren vor 40 Jahren wichtig – und sie sind es noch heute. In der Berliner Koalition beweisen wir: Grün macht den Unterschied."