Grüne Berlin sagen Parteitag ab

Der Landesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen Berlin hat heute beschlossen, alle nicht zwingend notwendigen Veranstaltungen des Landesverbands abzusagen oder zu verschieben. Die Maßnahme gilt vorerst bis zum Ende der Osterferien, dann wird unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und der Gesundheitsämter eine erneute Bewertung vorgenommen. Auch der Parteitag am 28. März wird damit nicht stattfinden.

Dazu erklären Nina Stahr und Werner Graf, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Berlin:

"Wir stehen als politische Organisation besonders in der Verantwortung, die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern oder zumindest zu verzögern. Die Verzögerung der Krankheitswelle wird entscheidend dafür sein, dass alle bedrohlich Erkrankten gut medizinisch versorgt werden können und die Gesundheitsversorgung sicher aufrecht erhalten bleibt. Es ist ein Akt der Solidarität mit den besonders gefährdeten Menschen in unserer Gesellschaft, jetzt alles Mögliche zur Eindämmung des Virus zu tun. Wir alle stehen hier in der Pflicht."

Den vollständigen Beschluss des Landesvorstands finden Sie unter https://gruenlink.de/1px2.