Grüne präsentieren „Tegel schließen“-Kampagne

Am Mittwoch haben die Landesvorsitzenden der Berliner Grünen, Nina Stahr und Werner Graf, ihre Kampagne zum Tegel-Volksentscheid vorgestellt. Unter dem Motto „Hol dir die Stadt zurück. Und bring sie voran.“ wollen sie mit tausenden Plakaten und Flyern durch die Straßen ziehen. 

Mit diesem Spruch beziehen sich die Grünen auf die Zukunftspläne für das Gelände in Tegel. Dort soll nach der Schließung des Flughafens Raum für tausende Wohnungen, einen Wissenschaftsstandort, einen Industriepark und neue Grünflächen entstehen. Die Lärmbelästigung der gesamten Stadt sinkt um 30 Prozent. Nun hat die FDP einen Volkentscheid ins Leben gerufen, um die Offenhaltung des alten Flughafens zu erzwingen. Dies ist jedoch aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Bereits 2004 wurde gerichtlich entschieden, dass der Flughafen Tegel sechs Monate nach der Eröffnung des BER schließen muss. Die dringend nötige Sanierung des TXL würde über eine Milliarde Euro kosten, für den Lärmschutz würden weitere 400 Millionen anfallen.

Der Volksentscheid findet am 24. September 2017 statt. Dann heißt es für die Grünen: „Die Zukunft gestalten statt die Vergangenheit festbetonieren“.

 
Presseschau zur „Tegel schliessen“ Kampagnenpräsentation