Kommentar zur Schulbauoffensive

Zum Bericht der Taskforce Schulbau, der heute im Senat vorgestellt wird, erklärt Nina Stahr, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Berlin:

"Wir freuen uns sehr, dass es bei der Schulsanierung in Berlin jetzt endlich vorangeht. Der Zustand unserer Schulen ist seit Jahren unzumutbar für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler. Die Schulbauoffensive geht wesentlich auf den politischen Druck der grünen Fraktion zurück. Statt sich mit Standardmodulbauten zufrieden zu geben, hat unsere Fraktion für eine neue pädagogische und räumliche Qualität gekämpft.

Wir haben durchgesetzt, dass die neuen Schulen nach deutschlandweit vorbildlichen Ökostandards gebaut werden – ob Photovoltaik auf dem Dach, sparsamer Materialeinsatz oder geringer Energieverbrauch durch Passiv- und Plusenergiekonzepte. Auch wollen wir die Schulen in die Kieze öffnen und Bibliotheken, Sporthallen oder Gemeinschaftsküchen in die Gebäude integrieren. Es ist ein großer Fortschritt, dass es jetzt eine Übersicht gibt, in der erstmals jede Schule überprüfen kann, ob und wann bei ihr was gemacht werden soll.“