Rechte Gewalttaten in Berlin

ReachOut, die Berliner Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, hat heute ihre aktuellen Zahlen veröffentlicht. Dazu erklärt Werner Graf, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Berlin:

"In den vergangen zwei Jahren gab es in Berlin einen massiven Anstieg rechter Gewalttaten. Wir sind erleichtert, dass die Zahlen 2017 zurückgegangen sind. 267 Angriffe auf Menschen in unserer Stadt sind aber immer noch 267 Angriffe zu viel. Wir müssen konsequent gegen rassistische, homophobe und antisemitische Gewalt vorgehen! Rechtspopulistische Kräfte wie die AfD wollen Rassismus wieder salonfähig machen und bereiten damit den Boden für solche Angriffe. Dem stellen wir uns entschieden entgegen. Die rot-rot-grüne Koalition stärkt die Opferhilfen, schafft Schutzräume für Betroffene, sensibilisiert die Polizei und investiert in Antidiskriminierungsstellen. Wir stehen ein für ein weltoffenes und vielfältiges Berlin. Die Beratungsstelle ReachOut leistet mit ihrer Dokumentationsarbeit einen wichtigen Beitrag."