Solidarität mit Berliner Ärzt*innen: §2019a abschaffen!

Am Freitag, den 14. Juni 2019, stehen die Berliner Ärztinnen Bettina Gaber und Verena Weyer vor dem Amtsgericht Tiergarten, weil ihnen ein Verstoß gegen §219a Strafgesetzbuch vorgeworfen wird. Dazu erklärt Nina Stahr, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Berlin:

"Die Neuregelung des §219a durch die Große Koalition ist ein Armutszeugnis. Nach wie vor werden Ärzt*innen kriminalisiert, ungewollt Schwangeren ist damit in keiner Weise geholfen. Wir stehen an der Seite von Bettina Gaber und Verena Weyer und bedanken uns für ihren Mut. Indem sie die gerichtliche Auseinandersetzung in Kauf nehmen, schaffen sie Aufmerksamkeit dafür, wie weltfremd und reaktionär §219a weiterhin ist. Wir rufen alle Berliner*innen auf, mit uns ein Zeichen der Solidarität und des Protests zu setzen. Wir sagen: Weg mit §219a! Solidarität mit allen betroffenen Ärzt*innen!"



PROTESTKUNDGEBUNG
Wann? Freitag, 14. Juni, Kundgebung ab 10:30 Uhr, Prozessbeginn um 11.30 Uhr.
Wo? Amtsgericht Tiergarten, Wilsnacker Str. 4, 10559 Berlin.
Wer? U.a. Redebeiträge von Gesine Agena (Mitglied des Bundesvorstands und frauenpolitische Sprecherin), Bundesverband pro familia, Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung, Arbeitskreis Frauengesundheit (AKF), Ärzt*innen Pro-Choice, Medical Students für Choice Berlin.