BVV-Watching 1.0

Adresse
Karl-Marx-Str. 83
12043
Berlin
Mittwoch, Februar 28, 2018 - 16:30

So mundgerecht wurden euch die lokalpolitischen Häppchen in Neukölln noch nie serviert. Unbedingt kommen - und staunen, was die BVV so alles kann.

Wir laden euch alle ganz herzlich ein zum 1. BVV-Watching am 28. Februar. Gemeinsam wollen wir uns die Sitzung der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung anschauen. Inklusive Vor- und Nachbereitung.

Ja, die BVV ist nicht der Bundestag und der Rathausturm nicht die Reichstagskuppel. Und doch wird hier Politik gemacht, die großen Themen werden hier im Kleinen verhandelt. Hinter dem Behörensprech und Antragsformalitäten stecken die Alltagsprobleme der Neuköllner*innen.

Um 16:30 Uhr treffen wir uns auf den Treppen vor dem Rathauseingang (Karl-Marx-Straße 83), gehen die Tagesordnung durch und beantworten eure Fragen. Um 17 Uhr beginnt die Sitzung und geht - jetzt einmal tief durchatmen - bis 22:30 Uhr. Wer will da noch behaupten, Politiker*innen machen sich das Leben leicht? Und das auf’n Mittwoch! Das wollen wir EUCH natürlich nicht zumuten und bieten an, ab 20 Uhr mit Georg Kössler, MdA, im nahegelegenden "Trude Ruth und Goldammer" (Flughafenstraße 38) die Sitzung zu besprechen. Bei Bier und Rhabarberschorle werden wir das Erlebte aufarbeiten. Selbstverständlich könnt ihr auch nach 17 Uhr ins Rathaus kommen - gebt uns einfach Bescheid.

Die Veranstaltung steht allen offen, ihr müsst nicht Grünen-Mitglieder oder Sympathisant*innen sein. Wir behalten uns jedoch vor, Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Veranstalterinfo