Grünes Klima- und Ernährungsfestival

Adresse
Samstag, September 2, 2017 - 14:00
Wenn es um den Klimawandel geht, denkt man nicht direkt an Essen und Landwirtschaft. Doch tatsächlich haben sie eine Menge miteinander zu tun. Die industrielle Landwirtschaft ist mitverantwortlich für die Klimakrise und ihre weltweiten Folgen wie Dürren, Stürme, Hochwasser und die Zerstörung der Lebensgrundlagen von Menschen in allen Teilen der Welt. Dabei bestehen viele Möglichkeiten, wie der Agrarsektor zum Klimaschutz beitragen kann.
 

Wie sieht die Klimabilanz von Erdbeeren, Tomaten oder Schnitzel aus? Welchen Unterschied macht es, woher die Lebensmittel kommen, wie und wann sie angepflanzt werden und wie die Tiere gehalten werden? Wo fallen die meisten Emissionen an und was muss sich ändern, um mehr fürs Klima zu tun? Wo sind Politik und Unternehmen gefragt und was kann jede*r einzelne selbst tun?

 

Darüber wollen wir bei leckerem Essen, Unterhaltung und Infoständen in der Gartenwirtschaft Süden direkt an der S-Bahnstation Priesterweg ins Gespräch kommen.

Mit dabei sind unter anderem die beiden grünen Bundestagsabgeordneten Renate Künast, Direktkandidatin für Schöneberg sowie Lisa Paus, Direktkandidatin für Charlottenburg-Wilmersdorf.

Neben verschiedenen Talks und Live-Kochshows mit kleinen Verköstigungen wird es auch Kinderschminken und Seedbombs basteln sowie zwei Live-Bands geben.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Euer und Ihr Kommen!

Wer uns dabei unterstützen möchte, kann sich gerne unter folgendem Link eintragen: https://service.gruene.de/termiten/Spasqrcw9fXkzRV3

Veranstalterinfo