LAG Europa: Sitzung zu Mittel - und Osteuropa

Adresse
Platz vor dem Neuen Tor 1
10115
Berlin
Montag, Februar 25, 2019 - 19:00

Liebe LAG Europa, liebe Interessierte,

Wir laden herzlich ein zur Diskussion über die Europawahl und Mittel- und Osteuropa.

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

DISKUSSION MIT DEN KANDIDAT*INNEN FÜR DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =



Montag, 25.02.2019; 19:15-21:00 Uhr

Bundesgeschäftsstelle Bündnis 90/Die Grünen
, Platz vor dem Neuen Tor 1, 10115 Berlin

Mit

• Sergey Lagodinsky http://lagodinsky.de/

• Viola von Cramon https://violavoncramon.de/

• Hanna Steinmueller https://gruene.berlin/personen/hanna-steinmueller



Moderation:

• Laura Kroschewski (Landesarbeitsgemeinschaft Europa Berlin-Brandenburg)

• Nils-Eyk Zimmermann (Grünes MOE-Netz)

https://www.facebook.com/events/860561317608407/

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

ZUM THEMA

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Mit Spannung schauen Bürgerinnen und Bürger dieses Jahr in verschiedenen Ländern Europas auf die Europawahl. Insbesondere die Region Mittel- und Osteuropa hat schon einmal einen besseren Ruf in Europa gehabt.



Wir Grünen haben es auf europäischer Ebene mit Mitbewerber*Innen zu tun, die nicht automatisch Europa und demokratische Werte vertreten. Und nicht immer finden sich diese nur in den Fraktionen am äußersten rechten Rand wieder. Wer die EVP wählt, stimmt etwa nicht nur für einen neuen Kommissionspräsidenten Weber, sondern auch dafür, dass dieser von Fidesz mitgewählt wird. Wer seine Stimme der PES gibt, sollte wissen, dass nicht nur Katharina Barley, sondern auch Liviu Dragneas Leute von der rumänischen Regierungspartei PSD dort ein paar Sessel besetzen werden.



Wir fragen:

• Welche Gefahren und welche Chancen stecken in den mittel- und osteuropäischen Europapolitiken?

• Welche sind grüne Szenarien für europäische Integration und für Zusammenhalt zusammen mit Mittel- und Osteuropa?

• Welche Perspektiven und Herausforderungen stellen sich uns in Bezug auf die Nachbarschafts- und Erweiterungspolitik?

• Liegt unser Fokus zu stark auf Ungarn und Polen? Werden die Bemühungen kleinerer Länder ausreichend gewürdigt?

• Wie kann Europa demokratisch eingestellte Bürger*Innen in der mittel- und osteuropäischen Zivilgesellschaft stärken?



= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

ORGANISIERT VON:

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

• Landesarbeitsgemeinschaft Europa von Bündnis 90/Die Grünen Berlin-Brandenburg



• Das Grüne Mittel- und Osteuropanetzwerk in Berlin



= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

GRÜNES MOE-NETZWERK BERLIN

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Die politische Entwicklung in Mittel-, Ost- und Südosteuropa verfolgen viele von uns mit ganzem Herzen. Weil wir aus diesen Regionen stammen, weil wir dort lebten, oder weil wir uns kulturell und politisch für sie interessieren. So erfreut es uns, dass Europa in den letzten Jahr immer europäischer geworden ist und "unsere" Region(en) integrativer Bestandteil des gesamteuropäischen Projekts geworden sind. Das ist keine Selbstverständlichkeit, sondern das Ergebnis von engagierten Bürgerinnen und Bürgern und Organisationen.



Präsent dabei ist natürlich immer die Neugierde, wie wir als politisch denkende Menschen und Teile einer Partei Dinge benennen oder unterstützen können...

• damit eine auf Pluralismus, demokratischen Prinzipien und demokratischer Öffentlichkeit beruhende politische Kultur in "diesen-unseren" Gesellschaften gestärkt wird.

• damit die europäische Perspektive eine uns verbindende Perspektive bleibt.

• damit Mittel- und Osteuropa in Deutschland sichtbarer wird.



Bei weitergehendem Interesse bitte melden bei:

Nils-Eyk Zimmermann nils.zimmermenn@gruene-mitte.de

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Sprecher*innenteam

 

Veranstalterinfo

Partei: