LAG Europa: Verkauft die EU unser Wasser?

Adresse
Niederkirchnerstraße 5
10963
Berlin
Montag, Februar 25, 2013 - 19:00

Die LAG Europa Berlin-Brandenburg möchte wenig schrill und dafür umso intensiver herausfinden, welche Wirkung die Konzessionsvergabe-Richtlinie der EU-Kommission auf Stadtwerke hat. Muss die Wasserversorgung künftig deutlich mehr privatisiert werden? Die erste Europäische Bürgerinitiative über 1 Mio. Unterschriften, right2water, hat genau dagegen mobilisert. Ist die Aufregung in Neues aus der Anstalt, der heute show und Monitor gerechtfertigt?

Auf Einladung von Anja Schillhaneck, europapolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, findet die LAG Europa dafür im großen Rahmen statt:

Montag, 25. Februar 2013 von 19-21 Uhr
im Abgeordnetenhaus von Berlin
Raum 311, Niederkirchnerstraße 5 (S+U Potsdamer Platz)

Podium

  • Clivia Conrad, Vertreterin der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) „right2water“ und Gewerkschaftssekretärin in der ver.di Fachgruppe Wasser
  • Matthias Kolbeck, Leiter Kommunikation von Veolia Wasser (arbeitet in über 300 deutschen Kommunen)
  • Vertreter*in des Bundeswirtschaftsministeriums (angefragt)

Moderation: LAG Europa Berlin-Brandenburg

Interessierte und Neue können die LAG Europa gemütlich kennen lernen und offene Fragen ausdiskutiert werden anschließend in der „Stadtklause“, Bernburger Str. 35 (beim Anhalter Bahnhof)

Anmeldungen an lag-europa@gruene-berlin.de sind gut, aber nicht notwendig.

Bis dann, Angela Schultz-Zehden, Christian Beck und Pertti Hermannek
Sprecher*innen der LAG Europa

Partei: