Pflege zwischen Selbstbestimmung und Sicherheit - Wie geht das zusammen?

Adresse
Franz-Jacob-Str. 16-18
10369
Berlin-Lichtenberg
Mittwoch, September 5, 2018 - 19:00

Echter Name: 

 

Einladung zur Veranstaltung

„Pflege zwischen Selbstbestimmung und Schutzbedürftigkeit“ - Wie geht das zusammen?

am 05.09.2018, 19.00 Uhr,  Franz-Jacob-Str. 16-18, 10369 Berlin-Lichtenberg

Worauf ist bei der Weiterentwicklung von Pflegewohngemeinschaften in Berlin zu achten?

In Berlin werden besonders viele ältere Menschen in Pflege-Wohngemeinschaften betreut. Dazu ist es gekommen, weil Pionier*innen in den 90er Jahren nach Alternativen zu einer Heimversorgung gesucht haben. Insbesondere für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung sind Pflegewohngemeinschaften eine gute Alternative, weil die Pflegebedürftigen in einer übersichtlichen Wohngruppegröße zusammenleben und mit dem Pflege- und Betreuungskonzept die Ressourcen von älteren Menschen einbezogen werden. Allerdings sind diese Pflegebedürftigen auch besonders schutzbedürftig, vor allem dann, wenn die Angehörigen nicht vor Ort unterstützend tätig sein können. Im Berliner Koalitionsvertrag (2016-2021) haben sich die Koalitionspartner dazu verpflichtet, die Selbstbestimmung und den Schutz von Pflegebedürftigen zu stärken. Neben dem Anspruch einer qualitativ hochwertigen, liebe- und respektvollen Pflege kommt inzwischen auch die Problematik von bezahlbarem Wohnraum hinzu.

Über die Herausforderungen bei der Versorgung in Pflegewohngemeinschaften in Berlin und deren Weiterentwicklung wollen wir diskutieren mit:

  • Frau Rückmann, Verein„Selbstbestimmtes Wohnen im Alter e.V.“
  • Klaus W. Pawletko: „Freunde alter Menschen e.V.“, Berlin
  • Anne-Dore Merkel, Kai Maschmann, Geschäftsführer*in HU-MA Pflege-GmbH
  • Herr Ilte, Abteilungsleiter II Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
  • Fatoṣ Topaç, Sprecherin für Sozial- und Pflegepolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin.

Moderation: Antonia Schwarz, Martina Schmiedhofer, Sprecher*innenteam

Antonia Schwarz, (Co-) Sprecherin der LAG Gesundheit und Soziales

eMail: gesundheit_und_soziales@gruene-berlin.de

 

Partei: 

Veranstalterinfo

Partei: