Rassismus an (Berliner) Hochschulen

Adresse
Mathilde-Jacob-Platz 1
10555
Berlin
Mittwoch, März 20, 2019 - 19:15

Struktureller Rassismus macht nicht an Universitäten halt. Auch nicht an Berliner Hochschulen. Das betrifft sowohl das Studium, als auch die Lehre und Einstellungsverfahren. Die akademische Auseinandersetzung mit Rassismus erschöpft sich in einer Politik der Externalisierung, die im besten Falle rassistische Strukturen in der Gesellschaft erkennt, aber nicht selbstkritisch im Bezug auf eigene Privilegien, Ressourcen und Arbeitszusammenhänge. 

Wir wollen die rassistischen Strukturen aufbrechen und langfristig beseitigen. Ansatzpunkte dafür bieten uns folgende Gäste:

 

Dr. Emily Ngubia Kessé, Doktorandin HU Berlin 

Referent*in der GEW Berlin (angefragt)

Sebastian Walter, MdA und Sprecher für Antidiskriminierung 

Vertreter*innen der Grünen Hochschulgruppe

 

Partei: