Knowhow der U5-Projektgesellschaft für die Zukunft sichern

Beschluss der Landesdelegiertenkonferenz am 7. Dezember 2019

Die "Projektrealisierungs GmbH U5" soll nach Fertigstellung der U-Bahn-Linie 5 mit neuen Aufgaben betreut werden. Dabei soll das Vorantreiben des Straßenbahnausbaus im Vordergrund stehen. Die Digitalisierung von U-Bahn-Strecken (autonomes Fahren), die Umsetzung von Teilprojekten der i2030-Planung (etwa Wiederinbetriebnahme der Heidekrautbahn, Siemensbahn, 2. Bauabschnitt S21 usw.), sowie die zügige Beantragung und Sicherung von Fördermitteln aus der Gemeindeverkehrsfinanzierung des Bundes sind ebenso relevante mögliche Aufgaben. Eine Fokussierung der Projektgesellschaft auf U-Bahn-Projekte ist weder möglich noch nötig, in dieser Legislaturperiode wird die Prüfung, Planung und Umsetzung von U-Bahn-Neubau-Projekte ausgeschlossen.