Startseite

Wir rufen alle Berliner*innen auf, am Sonntag ihr Auto stehen zu lassen und stattdessen Bus und Bahn zu nutzen, mit dem Rad zu fahren oder zu Fuß zu gehen. Am Freitag sind weltweit hunderttausende Menschen auf die Straße gegangen, um für das Klima zu demonstrieren. Jetzt ist der Moment, ein starkes Zeichen für eine klimafreundliche Mobilität zu setzen.

Ich freue mich, dass der Berliner Verlag und mit ihm die Berliner Zeitung sowie der Berliner Kurier neue Eigentümer gefunden hat. Es ist schön, dass nun Klarheit darüber herrscht, wie es für die Berliner Traditionszeitungen weitergehen wird. Eine pluralistische Zeitungslandschaft ist essenziell für unsere lebendige Berliner Kultur und Demokratie.

Es ist Zeit, ein starkes Zeichen für den Kampf gegen die Klimakrise zu setzen. Wir rufen alle Berliner*innen auf, am 20. September gemeinsam mit uns und Fridays for Future auf die Straße zu gehen und fürs Klima zu streiken.

Berlin ist die Hauptstadt der Alleinerziehenden. Mehr als jede vierte Berliner Familie ist eine Ein-Eltern-Familie. Trotzdem richtet sich die bundesdeutsche Familien-, Sozial-, und Steuerpolitik nach wie vor an der (heterosexuellen) Normfamilie mit Vater und Mutter aus. Wir fordern seit Jahren, die staatliche Ungleichbehandlung von Familien und die Schlechterstellung von Ein-Eltern-Familien zu überwinden.

Aktuelles abonnieren

Unsere Pressestelle steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung:
Telefon: 030-615005-25
Mail: pressestelle@gruene-berlin.de

Hannah König
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mail: hannah.koenig@gruene-berlin.de
Mobil: 0170-3305851

Arne Jeschal
Assistenz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mail: arne.jeschal@gruene-berlin.de
Mobil: 0175-8338673

Den Bundesverband von Bündnis 90/Die Grünen erreichen Sie unter 030-2844-2130 oder presse@gruene.de. Die grüne Fraktion im Abgeordnetenhaus erreichen Sie unter 030-2325-2450 oder pressestelle@gruene-fraktion-berlin.de.