Feiertagsdebatte: Grüne Delegierte stimmen für den 8. März

Bündnis 90/Die Grünen Berlin unterstützen den Vorschlag, am 8. März einen weiteren Berliner Feiertag einzuführen. Das haben die Delegierten auf dem Landesparteitag am Samstag, den 24. November 2018, mit breiter Mehrheit beschlossen.

Dazu erklärt die Landesvorsitzende Nina Stahr:

"Auch wenn wir Grünen uns einen breiteren Beteiligungsprozess bei der Suche nach einem neuen Feiertag gewünscht hätten, ist es jetzt an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Wir freuen uns, dass es nun eine Mehrheit im Abgeordnetenhaus für den Frauentag geben kann. Der Einsatz für Frauenrechte und Gleichberechtigung gehört zur grünen DNA. Viele von uns haben deshalb von Beginn an für den 8. März geworben. Wichtig ist für uns, dass der Tag politisch bleibt: Solange Gleichberechtigung und Gleichstellung nicht vollendet sind, werden wir Grünen am 8. März nicht nur feiern, sondern weiter auf die Straße gehen und für eine gerechtere Gesellschaft kämpfen."