Der große Bluff - Die schmutzigen Trick der Steuerbetrüger

Adresse
Kaiser-Friedrich-Str. 67
10627
Berlin
Dienstag, April 30, 2019 - 18:00

»Die Devise lautet: alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt. Ob ein zivilisiertes Staatswesen mit so einer Geisteshaltung überleben kann? Ich habe da meine Zweifel.« - aus Norbert Walter-Borjans | „Steuern – Der große Bluff“ (2018) | S. 62 f.

Der große Bluff – Die schmutzigen Tricks der Steuerhinterzieher

30. April 2019 – 18.00 bis 20.00 


ART Stalker – Kaiser-Friedrich-Str. 67 – 10627 Berlin

Mit Norbert Walter-Borjans, ehem. NRW-Finanzminister, Oliver Schröm, Chefredakteur CORRECTIV, Lisa Paus MdB, Sprecherin für Finanzpolitik

Etwa 100 Milliarden Euro Steuern werden in Deutschland in jedem einzelnen Jahr hinterzogen. Und da ist der größte Finanzbetrug aller Zeiten noch nicht einmal mit eingerechnet: der Schaden durch den Steuerraub CUM/EX wird allein in Deutschland auf 12 Milliarden Euro geschätzt. Das Unvorstellbare: Menschen haben hier eine Rückerstattung beansprucht und erhalten, ohne vorher Steuern bezahlt zu haben.

Wie gerecht ist unsere Gesellschaftsordnung? Den Mythos von Steuergleichheit und Steuergerechtigkeit in Deutschland widerlegt der frühere NRW-Finanzminister Walter-Borjans in seinem Buch mit schlagenden Beispielen.

Wir diskutieren die Frage nach der Finanzierung des Gemeinwesens, denn Steuervermeider, Steuertrickser und Steuerbetrüger stellen uns vor die grundlegende Frage von anständig gegen unanständig.

 

Norbert Walter-Borjans war Staatssekretär und Regierungssprecher in NRW und im Saarland, Wirtschaftsdezernent und Stadtkämmerer in Köln und von 2010 bis 2017 Finanzminister in NRW. Er ist Mitglied bei Finanzwende e. V.

Der Investigativjournalist Oliver Schröm war als vermeintlicher Steuerbetrüger undercover mit versteckter Kamera unterwegs. Daraufhin wird von Banken angezeigt, weil er entlarvt, wie sie das Gemeinwohl mit CUM/EX-Geschäften ausplündern.

Lisa Paus ist seit 2009 Mitglied des Bundestags und Sprecherin ihrer Fraktion für Finanzpolitik sowie Obfrau im Finanz- und stellv. Mitglied im Haushaltsausschuss.

Veranstalterinfo