Filmvorführung: Betongold

Adresse
Prinzenstraße 85 F
10969
Berlin
Donnerstag, September 12, 2013 - 19:30

„Jeder Mensch hat das Recht auf angemessen Wohnraum“. So steht es in der Berliner Verfassung. Doch wir erleben zunehmend, wie dieses Recht zu einer Frage des Geldbeutels wird. Immobilienspekulation und Renditeversprechen führen im Zuge der anhaltenden Wirtschafts- und Finanzkrise zu einem Ausverkauf unserer Stadt. Unser Wohnraum wird zu Betongold. Ob GroßinvestorInnen, Fonds oder KleinanlegerInnen, die ihre Altersvorsorge in Sicherheit bringen möchte: alle wollen etwas abhaben vom Berliner Immobilienkuchen. Doch wo bleiben diejenigen, die in den Häusern wohnen, die nun zu Geld gemacht werden? Nach dem Verkauf beginnt für viele Mieterinnen und Mieter oft eine Spirale aus Unsicherheit und steigenden Wohnkosten, an deren Ende in vielen Fällen die Verdrängung steht.
Wir möchten gerne mit Euch über die Probleme des Berliner Wohnungsmarkts, über Alternativen und Lösungsansätze diskutieren und laden Euch deshalb sehr herzlich ein zur Filmvorführung und anschließender Gesprächsrunde.

Zu Gast:

  • Katrin Rothe - Regisseurin und Grimmepreisträgerin

Es diskutieren:

  • Andreas Otto - Sprecher für Bauen und Wohnen der bündnisgrünen Abgeordnetenhausfraktion und Direktkandidat in Pankow
  • Reiner Wild - Geschäftsführer Berliner Mieterverein
  • Peter Weber - Mitglied im Kuratorium der Stiftung Trias und Vorstandsmitglied der Mietergenossenschaft SelbstBau eG

Moderation:

  • Katrin Schmidberger - Sprecherin für Mieten und Soziale Stadt der bündnisgrünen Abgeordnetenhausfraktion

Partei: