Stadtwildtiere, Artenvielfalt & „Citizen Science”

Datum

  • 29.04.21 19:00 Uhr

Ort

  • Online Berlin

Veranstalter

  • LAG Tierschutzpolitk Berlin
  • KV Pankow

Wie genau funktioniert „Citizen Science”, und wie kann das Thema in den Berliner Bezirken befördert werden? Das ist Thema des Informationsabends und Fachgesprächs mit Expertinnen vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW). Moderation: Axel Lüssow (Ausschuss für Umwelt und Natur der BVV Pankow, Landesarbeitsgemeinschaft Tierschutzpolitik Bündnis 90/Die Grünen Berlin).

„Man schützt nur, was man kennt“ ist ein Motto der Umweltbildung. Sie wird noch wirksamer, wenn sie zusätzlich der Forschung nutzt – durch „Citizien Science”, also „Bürger*innenforschung“ bzw. „Bürger*innenwissenschaft“. Bei der Beobachtung von Flora und Fauna entstehen wertvolle Daten, zugleich lernen große und kleine Berliner*innen mehr über die Natur.

Für Berlin gibt es die Webseite http://berlin.stadtwildtiere.de, wo eigene Beobachtungen eingestellt werden können. Außerdem gibt es diverse Artenfinder-Apps bis hin zur offiziellen „App in die Natur” in NRW.

Der Online-Zugang erfolgt über „Goto Meeting”:
https://www.gotomeet.me/B90Gr%C3%BCnePankowRaum2

* Vortrag 1: Wie Citizen Science zu Forschung und Bildung beiträgt: Das Projekt „Berliner Stadtwildtiere“
- Sarah Kiefer http://www.izw-berlin.de/de/sarah-kiefer-de.html
- Sophia Kimmig: http://www.izw-berlin.de/de/sophia-kimmig-en.html

* Vortrag 2: „Wissenschaftliches Igelmonitoring“ mit Bürger*innen
- Anne Berger http://www.izw-berlin.de/de/anne-berger-de.html

Weiteres zu den Vorträgen: https://www.umweltkalender-berlin.de/angebote/details/79975

Details zur Einwahl: https://gruene-pankow.de/termine/expand/799342/nc/1/dn/1/

Bzgl. der LAG Tierschutzpolitik gerne die Mailingliste abonnieren, Facebook liken/folgen, allemgeine Informationen auf unserer Homepage beim Landesverband Berlin.

Datum

  • 29.04.21 19:00 Uhr

Ort

  • Online Berlin

Veranstalter

  • LAG Tierschutzpolitk Berlin
  • KV Pankow