Presse

Kontakt zur Pressestelle

Unsere Pressestelle steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung: Telefon: 030-615005-25 Mail: pressestelle@gruene-berlin.de

Hannah König Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mail: hannah.koenig@gruene-berlin.de Mobil: 0170-3305851

Janosch Raßmann  Assistenz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mail: janosch.rassmann@gruene-berlin.de Mobil: 0175-8338673

Den Bundesverband von Bündnis 90/Die Grünen erreichen Sie unter 030-2844-2130 oder presse@gruene.de. Die grüne Fraktion im Abgeordnetenhaus erreichen Sie unter 030-2325-2450 oder pressestelle@gruene-fraktion-berlin.de.

Rot-Rot-Grün sagt "Homo-Heilern" den Kampf an

Es ist ein Skandal, dass im Jahr 2019 solche Pseudotherapien nach wie vor in Deutschland stattfinden. Homosexualität ist keine Krankheit, sondern Teil der menschlichen Natur und eine menschenrechtlich geschützte Ausprägung der Persönlichkeit.

Saubere Luft für Berlin – Vorfahrt für die Gesundheit

Mit dem Luftreinhalteplan lassen wir Berlin aufatmen. Die Luft in unserer Stadt muss endlich sauberer werden. Zu viel Stickstoffdioxid in der Atemluft schadet massiv der Gesundheit – besonders für Kinder, kranke und ältere Menschen sind überhöhte Werte gefährlich. Der neue Luftreinhalteplan wird die Luftqualität in der Stadt schnell und nachhaltig verbessern und so aktiv die Gesundheit der Menschen schützen.

Equal Pay Day: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Frauen verdienen in Deutschland immer noch weniger als Männer. Es wird Zeit, diese Lücke endlich zu schließen! Gleiche Löhne für gleiche und gleichwertige Arbeit sollten heute eine Selbstverständlichkeit sein. Im europäischen Vergleich hinkt Deutschland hinterher. Damit muss endlich Schluss sein!

Solidarität mit Fridays for Future: Scheeres muss Recht auf Streik gewährleisten

Freitag für Freitag kämpfen junge Menschen für Klimagerechtigkeit und ihr Recht auf Zukunft. Wir unterstützen dieses Engagement und wollen die Mitbestimmungsmöglichkeiten von jungen Menschen stärken – denn sie sind es, die die Folgen der heutigen Politik am stärksten zu spüren bekommen. Die Kinder und Jugendlichen üben bei den Klimastreiks ihre demokratischen Rechte aus – daran dürfen sie nicht gehindert werden.

Feiertag am 8. März: Raus zum Frauenkampftag

Der Einsatz für Frauenrechte und Gleichberechtigung gehört zur grünen DNA. Wir freuen uns sehr, dass der internationale Frauentag dieses Jahr in Berlin zum ersten Mal ein Feiertag ist. Die Frauenbewegung hat schon viel erkämpft und erreicht – das ist ein guter Grund zu feiern. Aber wir sind noch lange nicht am Ziel.

Grüne Berlin begrüssen Ergebnis der Tarifverhandlungen

Auf unserem Parteitag im Frühjahr letzten Jahres haben wir ein deutlich höheres Gehalt für Erzieher*innen gefordert. Viele haben diese Forderung begrüßt, ihr aber gleichzeitig kaum realistische Umsetzungschancen eingeräumt. Das Abgeordnetenhaus hat mit einem Beschluss der rot-rot-grünen Koalition unsere Forderungen unterstützt und wir freuen uns sehr, dass sie nun tatsächlich umgesetzt wird. So kommt Erzieher*innen und Sozialberufen endlich auch finanziell mehr Wertschätzung zu.

Senat verabschiedet Nahverkehrsplan

Mit dem neuen Nahverkehrsplan ist der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ein großer Wurf gelungen. Endlich bekommt der Berliner öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) die nötigen Gelder, auf die er viel zu lange warten musste. Verkehrssenatorin Regine Günther hat ein Investitionspaket mit einem Gesamtvolumen von 28,1 Milliarden Euro bis 2035 erarbeitet. Die Trendwende für den ÖPNV in Berlin wurde eingeläutet.

 abonnieren