Freiheit für Cannabis: Berlin geht voran

Zur Hanfparade am morgigen Samstag, den 10. August 2019, erklärt Werner Graf, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Berlin:

"Wir wollen erreichen, dass Cannabis in Berlin kon­trolliert an Erwachsenen abgegeben werden darf. Der Antrag für ein wissenschaftlich begleitetes Modellprojekt ist gerade in Arbeit und soll im September beim Bun­desinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte einge­reicht werden.

Wir brauchen dringend einen radikalen Wandel in der Drogenpolitik. Verbote führen nachweislich nicht zu weniger Konsum, sondern erhöhen die Gefahr für die Gesundheit der Menschen und finanzieren die organisierte Kriminalität. Statt Konsument*innen zu bestrafen, müssen wir sie schützen und ihnen einen aufgeklärten Konsum ermöglichen. Berlin geht hier mutig voran.

Die kontrollierte Abgabe von Cannabis durch Fachstellen oder Apotheken ist ein Schritt auf dem Weg zu einer modernen, nachhaltigen Drogenpolitik. Hier müssen wir weiterdenken. Privatpersonen sollten die Möglichkeit haben, einzelne Pflanzen für den Eigenbedarf anzubauen. Wer sein eigenes Gras auf dem Balkon wachsen lässt, weiß genau, was drin ist. Gleichzeitig entziehen wir Schwarzmarkt und Kriminalität den Boden."