Diversity-Rat

Für Diversity-Fragen ist im Berliner Landesverband vor allem ein Gremium zuständig: der Diversity-Rat. Er wurde Anfang 2018 gegründet, hat rund 20 Mitglieder und tagt durchschnittlich dreimal Jahr.

Zu seinen Aufgaben gehört es innerparteiliche Diversity-Fragen zu beraten und Diversity-Strategien zu entwickeln. Er empfiehlt dem Landesvorstand jährlich konkrete Maßnahmen zur Förderung und ist zentral an der Erstellung eines regelmäßigen Diversity-Berichts beteiligt.

Schwerpunkte seiner Arbeit waren zuletzt die erste Diversity-Umfrage im Berliner Landesverband sowie ein Leitfaden für diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch.   

Das Gremium setzt sich zusammen aus:

  • den Diversity-Beauftragten der Gliederungen (der Kreisverbände und Landesarbeitsgemeinschaften, der Grünen Jugend Berlin und des Landesvorstands)
  • den beiden Antidiskriminierungsbeauftragten
  • bis zu vier zusätzlich gewählten (kooptierten) Personen, die nicht Mitglied im Landesverband sein müssen.